Chemetall
 
 

20.02.2019

Chemetall erhöht Preise bei Chemikalien für Oberflächentechnik

Aufgrund anhaltender Kostensteigerungen, insbesondere bei Schlüssel-Rohstoffen, ist die globale Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF, die unter der Marke Chemetall tätig ist, dabei, die Preise für Chemikalien für Oberflächentechnik weltweit zu erhöhen.

Neben höheren allgemeinen Kosten, bedingt durch Gesetzgebung, Inflation und Transport, wurde das Geschäft für Oberflächentechnik insbesondere durch anhaltende Preiserhöhungen für wichtige Rohstoffe beeinflusst, die über einen längeren Zeitraum hinweg absorbiert wurden.

„Wir befinden uns in einem Umfeld weiterhin steigender Kosten, in allen Regionen und in allen Segmenten der Oberflächentechnik. Preiserhöhungen für unsere Produkte und Services sind notwendig, um unser Versprechen aufrecht zu erhalten, unseren Kunden weiterhin hochqualitative Lösungen zu liefern und gleichzeitig ihren steigenden Serviceanforderungen und Qualitätsstandards gerecht zu werden", sagte Martin Jung, Senior Vice President Surface Treatment."

Preiserhöhungen werden selektiv in allen Ländern und Regionen gehandhabt. Weitere Details zu allen betroffenen Technologien und Dienstleistungen werden von den jeweiligen Kundenkontakten kommuniziert.

Chemetall-Kontakte

 

Kontakt

 

Steffen Boberg
Global Marketing Communications
Telefon: +49 69 7165 3154

> E-Mail senden