German
 
 
 
 
 
 
 

05.12.2017

Chemetall baut Produktionsstandort Langelsheim aus

Frankfurt/Main, 5. Dezember 2017 – Die globale Business Unit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings von BASF unter der Marke Chemetall baut den Standort im niedersächsischen Langelsheim aus. Im Mittelpunkt steht die Kapazitätserweiterung der Flugzeugdichtmassen-Produktion. Zudem werden neue Labor- und Büroflächen entstehen. Der Spatenstich ist für März 2018 geplant.

„Mit dieser Investition rüsten wir uns für unsere erfolgreiche Zukunft in der Luftfahrtindustrie. Die Wachstumsprognosen der Branche sind positiv, der weltweite Bedarf an Flugzeugen sowie die Nachfrage nach sicheren und qualitativ hochwertigen Produkten steigt. Mit dem Ausbau des Standortes werden wir dieser Entwicklung gerecht. Unser Produktionsvolumen in Langelsheim ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen“, sagt Dr. Martin Jung, Senior Vice President Surface Treatment.

Chemetall wird im Werk Innerstetal neben einer Produktionserweiterung für die Flugzeugdichtmassen ein modernes Labor- und Bürogebäude errichten. Die geplante Maßnahme ist die größte Einzelinvestition, die Chemetall in der ehemaligen Hans-Heinrich-Hütte tätigt. „Der Ausbau des Standortes ist ein klares Bekenntnis zum Werk und zur Region Harz. Wir schaffen neue Arbeitsplätze und legen den Grundstein für unseren zukünftigen Erfolg“, sagt Dr. Martin Jung. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

„Wir haben unsere Produktionskapazität in den vergangenen Jahren immer wieder an den Bedarf unserer Kunden angepasst. Mit der Investition machen wir einen wichtigen Schritt zum Ausbau des Standortes – eine Folge der guten Leistungen unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Werk“, sagt Ulrich Eberhardt, Betriebsleiter Produktion Aerospace Technologies.

In Langelsheim befindet sich das größte und vielseitigste Werk der Chemetall. Vor Ort werden Flugzeugdichtmassen, Korrosionsschutzmittel, Reinigungsprodukte sowie weitere Chemikalien für die Oberflächenbehandlung von Metallen produziert.

Chemetall-Kontakte

Über Chemetall

Chemetall, die globale Business Unit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings von BASF, ist ein führender globaler Lieferant für Oberflächenbehandlungen von Metallen, Kunststoffen und Glas. Chemetall, mit Hauptsitz in Frankfurt am Main, umfasst rund 40 Gesellschaften und 21 Produktionsstandorte weltweit. Weitere Informationen unter www.chemetall.com.

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke sowie Bautenanstrichmittel. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2016 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden €.

2016 erwarb BASF Chemetall, einen weltweit führenden Anbieter angewandter Oberflächenbehandlungen von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien und Märkte. Mit dieser Erweiterung des Portfolios wird BASF ein noch umfassenderer Lösungsanbieter im Bereich Coatings.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 114.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2016 weltweit einen Umsatz von rund 58 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Kontakt

 

Steffen Boberg
Global Marketing Communications
Telefon: +49 69 7165 3158

> E-Mail senden
 

Bilder

news-image

Chemetall baut den Standort im niedersächsischen Langelsheim aus. Im Mittelpunkt steht die Kapazitätserweiterung der Flugzeugdichtmassen-Produktion.

> Web Version > Druckversion
  < 1/5 >